Günter und Regine Kelm Stiftung

Die Zielsetzung

Zweck der Günter und Regine Kelm Stiftung ist die Förderung von Lehre, Wissenschaft und Forschung sowie Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der integrativen Krebsbehandlung.

Es sollen Personen und Institutionen unterstützt werden, die nach individuellen und neuen Wegen in der Krebsbehandlung suchen, und zwar im Sinne einer ganzheitlichen Therapie, die schulmedizinische und komplementäre Behandlungsmethoden optimal verbindet.

Integrative Krebstherapie verbindet schulmedizinische, immunbiologische, psychologische und naturheilkundliche Methoden, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten.
Dazu gehört neben der operativen Tumorbeseitigung, der Chemo-, Strahlen- und Hormontherapie beispielsweise auch eine rechtzeitige intensive Stützung des Immunsystems, Stabilisierung der Psyche, körperliche Aktivierung, Anleitung in Ernährungsfragen und die Ergänzung fehlender lebensnotwendiger Vitalstoffe.